LogiMAT 2024: Neuestes Update des COGLAS WEB WMS

Categories: COGLAS WEB WMS, Events3 min readPublished On: 29. Januar 2024

Die COGLAS GmbH, Spezialist für standardisierte und modernste Software zur Steuerung und optimalen Führung der Intralogistik, präsentiert auf der LogiMAT 2024 in Stuttgart die neuste Version ihres cloudbasierten Lagerverwaltungssystems COGLAS WEB WMS.

Diverse Erweiterungen optimieren das Warehouse-Management-System:

  • Der Bestandsabgleich kann nun über mehrere Standorte erfolgen
  • Ein Single Sign-on (SSO) erweitert die Authentifizierungsmethode
  • Im E-Commerce-Bereich sorgt die Funktionalität »Scan, Label & Ship« für einen noch schnelleren Versand von Paketen
  • Neue Schnittstellen wie DSV-Spedition machen das WEB WMS noch integrationsfähiger.
  • Lagetechnik wie der Jungheinrich Schmalgangstapler kann direkt vom Staplerterminal gesteuert werden, ein Umweg über Backend und Server ist nicht nötig.
  • Diverse Erweiterungen im Bereich Billing & Contract: Lagergeld, Dienstleistungen, value added services

COGLAS bringt über 35 Jahre Erfahrung und eine umfangreiche analytische Kompetenz im Bereich der Intralogistik mit und hat sich als verlässlicher Partner in der Logistikbranche positioniert. Auf Basis des tiefen Verständnisses für verschiedenste Kundenbedürfnisse und die wachsenden Herausforderungen des Marktes wurde das praxisgerechte Warehouse Management System COGLAS WEB WMS entwickelt: ein leistungsstarkes Lagerverwaltungssystem für die gesamte Intralogistik, das bereits in zahlreichen Anwendungsfällen erprobt ist.

Kostenlose Testversion

Mit Ihrem eigenen Zugang können Sie alle Funktionen unseres WMS testen.

WMS Funktionen

Flexibel anpassbare Standard-Prozesse und Workflows die Sie wirklich benötigen.

COGLAS WEB WMS unterstützt alle Logistikprozesse:

  • Den Wareneingang mit Bestellverwaltung und Qualitätsprüfung
  • Die Lagerverwaltung mit internen Prozessen wie Chargenübersicht und Seriennummernverwaltung
  • Interne Transporte und Kommissionierung, die wegeoptimiert erfolgen können
  • Den Warenausgang mit der Verwaltung von Aufträgen, Warenbereitstellung und Verladung sowie Verpackung und Versand.

Zusatzfunktionen wie automatisierte Workflows und KPI erlauben eine kontinuierliche Prozessoptimierung.

Das COGLAS WEB WMS ist modular aufgebaut – Unternehmen erhalten damit genau die Prozesse und Funktionen, die sie benötigen. Es kann nach Bedarf in der Cloud oder On-Premise gehostet werden und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für den Datenaustausch mit anderen Systemen, um eine reibungslose Integration in die IT-Landschaft zu gewährleisten. Das COGLAS WEB WMS deckt Standardfunktionen ab und kann individuell erweitert werden. Damit eignet es sich für jede Branche und jede Unternehmensgröße. COGLAS hat bei der Entwicklung auf eine gute Usability Wert gelegt: Das WEB WMS ist selbsterklärend und einfach zu bedienen.

Dieses Gesamtpaket ermöglicht eine Implementierung in kürzester Zeit, so dass Unternehmen unkompliziert auf ein modernes und zukunftsfähiges Lagerverwaltungssystem umsteigen können. COGLAS‘ umfassendes Know-how in Logistik und IT garantiert eine dabei eine kontinuierliche Innovation und stets den aktuellen Stand der Technik.

Mit dem COGLAS WEB WMS gelingt Unternehmen die Optimierung ihrer Logistikprozesse: Das Tool führt Daten zusammen, minimiert den Verwaltungsaufwand und senkt die Fehlerquote. Durch die Integration aller Prozesse in eine einzige Software können sowohl Effizienz als auch Transparenz der logistischen Prozesse signifikant gesteigert werden.

COGLAS Vortrag am 20.03.2024 im Forum Süd in Halle 8

Auf der LogiMAT sind die Experten von COGLAS vom 19. bis 21. März an ihrem Messestand 8D03 in Halle 8 anzutreffen. Am Mittwoch, den 20.03.2024 findet im Forum Süd in Halle 8 außerdem der Vortrag – In 7 Tagen zum WMS: Einführung und Vorteile des COGLAS WEB WMS anhand von Praxisbeispielen – statt. Referent ist Enrico Pojer, Senior Consultant, COGLAS GmbH und Experte für zukunftweisende Lagerverwaltungssysteme. Die Veranstaltung startet um 15:30 und dauert bis 15:50 Uhr.