Wareneingang

Über das Modul COGLAS Wareneingang ist es möglich, Waren von Lieferanten und aus Fertigungsaufträgen sowie Rücklieferungen zu vereinnahmen. Wareneingänge können in einem Lagerkomplex geplant oder ungeplant erfolgen.

Im Rahmen eines Wareneingangs lassen sich bestandsqualifizierende Merkmale, etwa das MHD sowie Chargen- und Seriennummern, und weitere kundenspezifische Informationen erfassen.

Durch Mehrfachklassifizierungen, Grafiken (Fotos, Videos, Zeichnungen) sowie Vorgabewerte bietet dieses COGLAS Modul Möglichkeiten zur Qualitätssicherung. So lassen sich einzulagernde Artikel bei der Warenannahme auf bestimmte Qualitätsrichtlinien hin prüfen. Ein Beispiel dafür sind die vorausgesetzten Qualitätsrichtlinien eines Artikels, etwa die Restlaufzeit. Bei einem negativen Ergebnis stellt die Software die Lagereinheiten für den Lageristen gesondert dar. Dieser lagert die Lieferung daraufhin je nach Vereinbarung getrennt ein oder verweigert ihre Annahme.

Coglas. Logistic Solution.