Lagerverwaltung und -topologie

Das COGLAS WMS ist auch ein Lagerverwaltungssystem. In dieser Funktion ist es im Kernbereich zunächst ein System zur Verwaltung von Beständen und Orten sowie deren Beziehung zueinander. Hinzu kommt die Verwaltung der Transportsysteme.

Wie auch immer ein Lager aussieht, das COGLAS WMS ist in der Lage, im Hintergrund die Topologie aller am Markt vorhandenen Lager mit ihren spezifischen Eigenschaften zu verwalten.

Den einzelnen Lagerplatz stellt die Software durch eine 14stellige Koordinate dar. Lagerplätze mit gleichen Eigenschaften lassen sich über eine Gruppierung zu Zonen zusammenfassen. Die Zonen können zum Beispiel Lagerbereiche und Lagertypen umfassen sowie Gewichtsrestriktionen beinhalten. Darüber hinaus ist es möglich, Zugangsberechtigungen für Mitarbeiter, Flurförderzeuge, Regalbediengeräte, Fördertechnik und Gefahrgut zu definieren. Der einzelne Lagerplatz kann zu n-Zonen gehören. Zudem wird die komplette Lagereinheitensteuerung auf die Lagerplätze über die Zonen abgewickelt.

Mit Beginn jeder Tätigkeit erzeugt die Software eine Quittung – beispielsweise mit Angaben zur Zeit, zum Ort und zum Material – und speichert sie in der Datenbank. Das Prozessende wird ebenfalls quittiert. Insofern erfasst das System jeweils den kompletten Auftrag.

Die so gewonnenen Daten bilden die Basis für ein problemloses Tracking and Tracing und die Lagergeldabrechnung steht auf Knopfdruck zur Verfügung.

Da das COGLAS WMS die Bestände und den Aufwand der Bedarfsträger sauber gegeneinander abgrenzt, lässt sich ein Lager effizient für verschiedene Mandanten nutzen.

Coglas. Logistic Solution.